Naturreisen in der Extremadura

Tiere und Pflanzen der Extremadura


Vogelbeobachter aus ganz Europa kommen in die Extremadura, um Arten"Blauracke" ©LV zu beobachten die sonst in Europa sehr selten geworden sind oder die hier sogar, weltweit gesehen, ihren Verbreitungsschwerpunkt haben. Anders als in vielen anderen Gebieten mit schwierigen Beobachtungsverhältnissen, gelingen hier jedem Naturinteressierten an den richtigen Stellen herrliche Beobachtungen. Neben der artenreichen Vogelwelt begegnet man natürlich auch vielen anderen Tieren und einer im Frühling wirklich beeindruckenden Blütenpflanzenpracht. Es gibt immer viel zu sehen - während einer Wanderung oder beschaulich von einem Aussichtspunkt aus.

Die Untergliederung in "Vögel" und "Tiere" ist zugegebenermaßen nicht glücklich, erfolgt aber aus praktischen Gründen: Es gibt weit mehr Vogelbeobachter als Liebhaber für Säugetiere oder Insekten; Vögel sind fast allgegenwärtig und lassen sich meist auch einfacher als andere Tiergruppen beobachten. Natürlich werden uns auf unseren Wanderungen durch die Landschaften der Extremadura auch Säugetiere, Reptilien, Amphibien und wirbellose Tiere begegnen - deren Beobachtung ist allerdings weniger planbar.

Mehr zu den einzelnen Tieren und Pflanzen finden Sie hier: