Naturreisen in der Extremadura

Landschaften der Extremadura


Weltweit einmalig sind die savannenartigen Dehesas aus Stein- © AFGund Korkeichen, die ein Musterbeispiel nachhaltiger Landbewirtschaftung sind. Baumlose Steppen beherbergen die weltweit größten Vorkommen von Groß- und Zwergtrappe. Idyllische, dünn besiedelte Mittelgebirslandschaften mit Bachtälern gliedern die Ebenen und die bis 2.600 m hohen Berge der Sierra de Gredos bringen ein alpines Element in die ansonsten mediterrane Landschaft. Auf Tagesausflügen lassen sich all diese Großlandschaften gut erreichen und zu einem Gesamteindruck der Region zusammenfügen.

Mehr zu den einzelnen Landschaften finden Sie hier: